155542

Creative präsentiert Vado HD Pocket Video Cam

13.01.2009 | 13:05 Uhr |

In den USA bereits längst ein Renner, haben es Mini-Videokameras für unterwegs hier zu Lande noch etwas schwerer. Creative versucht nun, mit einer überarbeiteten Version der Vado zu punkten. Diese nimmt Clips immerhin in HD-Auflösung auf und passt in jede Hosentasche.

Unterwegs schnell mal unkompliziert ein Video zu drehen, hört sich meist einfacher an, als es ist. So sind Videokameras oder Digitalkameras mit Videofunktion oftmals zu unhandlich oder zu schwer, um sie immer parat zu haben, oder zu umständlich in der Bedienerführung, so dass eine Szene bereits vorbei ist, bevor das Gerät mit der Aufzeichnung begonnen hat. Abhilfe versprechen spezielle Mini-Videokameras, die nur einem Zweck dienen: Filme aufzeichnen und dabei so simpel wie möglich zu bedienen sein. Creative hat mit der Vado ein solches Gerät im Portfolio, nun folgt mit der Vado HD Pocket Video Cam der Nachfolger, der eine maximale Auflösung von 1280 x 720 Pixel bietet.

Die Clips werden auf einem internen Speicher mit 8 GB Kapazität abgelegt, genug für rund 2 Stunden Video. Die Vado HD Pocket Cam verfügt zudem über einen USB- sowie einen HDMI-Anschluss, um die aufgezeichneten Filme auf den PC zu übertragen beziehungsweise gleich am TV anzusehen. Ein HDMI-Kabel ist dabei im Lieferumfang enthalten.

Das Display der rund 100 Gramm schweren Kamera misst 2 Zoll und die Linse wurde aus Echtglas gefertigt. Löblich: Der Akku ist austauschbar. Darüber hinaus befindet sich auf der Kamera vorinstallierte Software für den Upload der Filme auf Youtube sowie eine Muvee-Software für die Videobearbeitung. Die Mini-HD-Kamera hat allerdings ihren Preis: 229 Euro verlangt Creative für die Vado HD Pocket Video Cam. Das Vorgänger-Modell mit Standard-Auflösung haben wir bereits getestet .

Optional erhältlich sind darüber hinaus eine wasserdichte Hülle für Aufnahmen im Wasser, Ersatz-Akkus sowie eine spezielle Ladestation.

0 Kommentare zu diesem Artikel
155542