114980

Mini X 100: Shuttle schrumpft die PCs

19.07.2006 | 14:51 Uhr |

Kleiner ist besser. Nach diesem Motto hat Shuttle mit dem Mini X 100 einen neuen Mini-PC entwickelt, der seinen Namen zu Recht trägt. Denn der Winzling ist gerade einmal 5,35 Zentimeter hoch, 21 Zentimeter lang, 29,9 Zentimeter breit und wiegt 3,4 Kilogramm.

Der Mini X 100 ist das neueste Produkt von Barebone-Spezialist Shuttle . Von diesem Mini-PC lässt sich mit Hilfe des Shuttle-Systems-Configurators online die für die eigenen Bedürfnisse optimale Ausstattung auswählen. Als fertige Konfigurationen stellt Shuttle zwei Varianten vor: Den Shuttle mini X 100BA für den Business-Einsatz und den Shuttle mini X 100HA für zu Hause.

Der Shuttle mini X 100BA kostet 959 Euro. Er ist mit Windows XP Professional ausgestattet. Auf seinem 479er-Sockel sitzt ein Intel Celeron M 420 1,6 GHz-Prozessor (Single Core), der auf 512 MB Arbeitsspeicher zugreifen kann. Die SATA-Festplatte ist 80 GB groß. Das CD-DVD-Combo-Laufwerk beschreibt nur CD-R und CD-RWs, liest aber auch DVD-ROMs.

Für die Grafik ist ein ATI Mobility Radeon X1400-Chip mit bis zu 512 MB zuständig. Beim X1400 handelt es sich um einen Einsteiger-Grafikchip, der dank Shader Model 3.0 mehr Effekte als beispielsweise ein integrierter Grafikchip bietet. Allerdings ist er deutlich stromhungriger als ein integrierter Grafikchip, wie Tests der PC-WELT beweisen. Er besitzt einen eigenen Grafikspeicher, nutzt aber zusätzlich Teile des System-RAMs – dieses Verfahren nennt ATI Hyper-Memory. Als Schnittstellen sind DVI und TV vorhanden. Der 5.1-Audio-Chip sitzt on board.

Für den Internetanschluss ist ein 10/100/1000 Mbit/s-LAN-Chip vorhanden. Der eingebaute Card Reader kommt mit SD, MMC, MS und MS Pro zurecht.

Wie man an der Ausstattung unschwer erkennt, handelt es sich beim mini X 100BA um einen typischen Büro-Rechner für Office-Arbeiten und Internettätigkeiten.

Wer auf seinem Rechner leistungshungrigere Anwendungen fahren möchte, sollte zum Shuttle mini X 100HA greifen. Die bessere Ausstattung lässt sich Shuttle allerdings bezahlen, 1159 Euro wechseln für einen mini X 100HA den Besitzer. Dafür gibt es Windows XP Home, eine Intel Core Duo 2x 1,6 GHz-CPU, eine 200-GB-SATA-Festplatte und einen Double-Layer-fähigen DVD-Brenner. Der Arbeitsspeicher ist allerdings auch beim mini X 100HA auf knappe 512 MB begrenzt. Grafik- und Sound-Chip sowie LAN sind wie beim Business-Modell vorhanden, zusätzlich bietet der mini X 100HA noch Wlan-Support.

Alle Mini X 100 nehmen Intel Celeron- und Core Duo-Prozessoren auf, sind mit dem ATI Mobility Radeon X1400-Chip aufgestattet und lassen den Einbau von 3,5-Zoll-Standardfestplatten zu. Jeder Mini X 100 besitzt einen 4-in-1-Card-Reader. Das Gehäuse lässt sich laut Shuttle sowohl vertikal als auch horizontal aufstellen.

Die Shuttle mini X 100 Serie ist ab sofort im Fachhandel verfügbar. Individuelle Konfigurationen können im Shuttle Systems Configurator zusammengestellt und im Fachhandel erworben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
114980