132214

Mini-Tool für Programmparameter

18.07.2005 | 14:34 Uhr |

Das Tool Run-With-Parameter startet Programme mit angehängten Parametern, ohne dass Sie auf die Befehlszeile müssen.

Die Freeware Run-With-Parameter 1.0 Beta 2 führt Programme aus und hängt dabei beliebige Parameter an. Der Clou an dem Utility: Es arbeitet über das Kontextmenü des Windows Explorers. Sie müssen also nicht die Befehlszeile von Windows öffnen.

Was sind Parameter?
Programme rufen Sie für gewöhnlich über eine Verknüpfung im Programmmenü von Windows auf oder starten Sie mit einem Doppelklick im Explorer. Zu vielen Programmen gibt’s spezielle Parameter, die das Verhalten der Tools ändern. Beispiel : Outlook Express lässt sich über den Parameter „/newsonly“ als reiner Newsreader starten. Der Mail-Teil des Programms wird nicht mit angezeigt.

Zugegeben : Für häufig gebrauchte Parameter wird man sich eine Verknüpfung erstellen, in der die Programmzeile entsprechen präpariert ist. Das geht über das Kontextmenü des Windows Explorers „Neu, Verknüpfung“. Nachdem Sie die Verknüpfung zu dem Programm erstellt haben, bearbeiten Sie diese über den Kontextmenü-Eintrag "Eigenschaften" und hängen den Parameter in der Zeile „Ziel“ mit an.

Für seltener gebrauchte Parameter ist das Tool Run-With-Parameter aber eine schnelle Alternative zum Weg über die Befehlszeile - außer natürlich für jene Anwender, die ohnehin auf der Befehlszeile zu Hause sind.

Die Freeware integriert sich nach der Installation ins Kontextmenü des Windows Explorers und lässt sich über „Ausführen mit Parameter“ starten.

Achtung: In der aktuellen Version ist noch keine De-Installationsroutine dabei. Wollen Sie das Tool aus dem System entfernen, müssen Sie den Registry-Key „RunWithParameters“ unter „HKEY_CLASSES_ROOT\exefile\shell\“ und „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\exefile\shell\“ manuell löschen.

Die Programmdateien befinden sich standardmäßig unter "C:\Programme\whyEye.org".

Hier geht’s zum Download des Tools.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132214