2033097

Millionen Spam-Bots auf Instagram gelöscht

19.12.2014 | 18:27 Uhr |

Instagram hat seine Account-Datenbank bereinigt und mehrere Millionen Spam-Bot-Profile gelöscht.

Als sich einige Stars und Sternchen heute morgen beim Foto-Dienst Instagram eingeloggt haben, dürften sie nicht schlecht gestaunt haben, denn über Nacht sind ihnen teilweise mehrere Millionen Follower verloren gegangen. Schuld daran ist nicht etwa eine plötzliche Unbeliebtheit von Justin Bieber und Co., sondern eine großangelegte Bereinigungsaktion von Instagram.

Wie das Unternehmen gegenüber der New York Times bestätigte, habe man in den vergangenen Monaten mehrere Millionen Spam-Konten aufgespürt und diese gesperrt. Am heutigen Freitag wurden sie schließlich auch aus der Account-Datenbank und den Follower-Zahlen der Mitglieder gelöscht. Mit der „Instagram Rapture“ genannten Aktion verlor der Dienst über Nacht rund 18,9 Millionen Mitglieder.

Instagram bringt fünf neue Filter

Am schwersten trifft das die Top100 der Instagram-Accounts. Sänger Justin Bieber muss so künftig mit 3,5 Millionen Fans auf rund 15 Prozent seiner Gefolgschaft verzichten. Kim Kardashian verlor 1,3 Millionen Fans. Auf dem Spiel steht für die Promis nicht nur eine Zahl, sondern bares Geld. Viele der US-Sternchen werden von Firmen bezahlt, wenn sie deren Produkte in Form von Fotos auf Instagram bewerben. Weniger Follower bedeuten dabei auch eine geringere Reichweite und einen geringeren Verdienst. Um diese aufzublasen war es bei einigen Promis anscheinend üblich, sich höhere Follower-Zahlen zu kaufen. Dieser Betrug wird nun auf einen Schlag sichtbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2033097