196018

Milliardengeschäft E-Mail - Fast 75 Millionen Kunden registriert

04.12.2006 | 15:26 Uhr |

Der rege E-Mail-Verkehr über das Internet ist zu einem Milliarden-Geschäft mit tausenden Anbietern in Deutschland geworden.

Nach einer Studie im Auftrag der Bundesnetzagentur bieten derzeit rund 3200 Unternehmen in Deutschland E-Mail-Dienste an. Dabei erzeugen sie zusammen mit verbundenen Diensten wie Internetportalen, Webhosting oder Internet-Zugangsdiensten ein Marktvolumen von rund 3,7 Milliarden Euro im Privatkundengeschäft, teilte am Montag die Bundesnetzagentur in Bonn mit.

Rein statistisch betrachtet besitzt bereits annähernd jeder Bundesbürger eine E-Mail-Adresse: Bei Unternehmen, die im Privatkunden-Segment tätig sind, haben sich insgesamt fast 75 Millionen Kunden registriert. Es müsse jedoch davon ausgegangen werden, dass Nutzer im Durchschnitt zwei verschiedene E-Mail-Adressen besitzen, so dass sich die Zahl relativiere.

Der E-Mail-Anbietermarkt sei eine sehr wettbewerbsintensive Branche, die laut Studie auch in den kommenden Jahren weiter überdurchschnittlich wachsen wird. Es gebe zahlreiche Klein- und Kleinstunternehmen und eine geringe Anzahl an großen bis sehr großen E-Mail-Anbietern. 85 Prozent der Unternehmen seien im Besitz eigener Server mit Standorten im In- und Ausland.

0 Kommentare zu diesem Artikel
196018