126836

Microtek bringt "ScanMaker 6100"

09.12.2003 | 12:04 Uhr |

Neue Maßstäbe in Sachen Ausstattung und Leistung verspricht Microtek mit Einführung des "ScanMaker 6100". Dieses Vorhaben bewerkstelligen sollen unter anderem eine optische Auflösung von 3200 x 6400 dpi, 48 Bit Farbtiefe, USB-2.0-Schnittstelle und der Bildsensor "Sigma Six CCD". Als weiterer Kaufanreiz soll der Preis dienen.

Neue Maßstäbe in Sachen Ausstattung und Leistung verspricht Microtek mit Einführung des ScanMaker 6100. Dieses Vorhaben bewerkstelligen sollen unter anderem eine optische Auflösung von 3200 x 6400 dpi, 48 Bit Farbtiefe, USB-2.0-Schnittstelle und der Bildsensor "Sigma Six CCD". Als weiterer Kaufanreiz soll der Preis dienen - 249 Euro (unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer) sind vorgesehen.

Die Bedienung erfolgt wie gewohnt per Knopfdruck. Anwender können auf acht Kurzwahltasten - standardmäßig unter anderem mit Scannen, Kopieren oder OCR belegt - zurückgreifen. Wer eine andere Belegung wünscht, kann selbst Hand anlegen.

Für das Scannen von Dias und Negativen hat der Hersteller dem Gerät eine integrierte Durchlichteinheit (102 x 127 mm) mit Filmhalter spendiert (Stichwort: Multiformat EZ-Lock-Filmhalter).

Abgerundet wird das Angebot durch ein üppiges Softwarepaket. Dazu gehören der "Microtek ScanWizard 5", "SilverFast SE 6" von Lasersoft - unter anderem zur Staub- und Kratzerentfernung - und "FineReader Sprint" von Abbyy zur Texterkennung. Um Fotos ins Web zu stellen oder auf DVD zu brennen stehen Photo Explorer und DVD Picture Show SE von Ulead zur Verfügung. Zum Zweck der Bildbearbeitung und -verwaltung werden Adobe Photoshop Elements 2.0 (PC), Photoshop 5.0 LE (Mac) und Photo Deluxe 4 mitgeliefert.

Der "ScanMaker 6100" ist ab sofort im Handel erhältlich. Weitere Infos finden Sie hier .

PC-WELT Topliste: Scanner

0 Kommentare zu diesem Artikel
126836