1666085

Microsofts stuft Windows-RT-Jailbreak-Tool als sicher ein

14.01.2013 | 05:36 Uhr |

Das kürzlich veröffentlichte Jailbreak-Programm für Windows RT wurde von Microsoft als nicht gefährlich eingestuft.

Vor wenigen Tagen wurde ein Programm veröffentlicht, mit dem Tablets mit Windows RT als Betriebssystem für die Nutzung nicht offiziell signierter Desktop-Anwendungen geöffnet werden können. Kurz nach dem Erscheinen des Jailbreak-Tools kündigte Microsoft an, selbiges zu untersuchen und gegebenenfalls nötige Aktion einzuleiten. Aus diesem Grund rechnete die noch junge Homebrew-Community mit einem baldigen Patch, der die Möglichkeit zum Jailbreak aus dem Microsoft-Betriebssystem entfernen würde.

Die bisherigen Erfolge der Jailbreak-Szene sind beachtlich. So wurden beispielsweise Windows 95 oder OS X schon auf den RT-Tablets installiert, auch Portierungen von PuTTy oder TightVNC stehen schon zur Verfügung. In absehbarer Zeit werden zusätzlich Spiele-Umsetzungen wie Minecraft oder Quake oder alternative Browser wie Firefox und Chrome erwartet.

Tablet-PC Microsoft: Surface mit Windows RT im Test

Microsoft scheint diesem Treiben vorerst kein Ende setzen zu wollen. Nach erfolgter Untersuchung des Jailbreaks sei man zu dem Schluss gekommen, dass das Hacker-Programm kein Sicherheitsrisiko darstellen würde. Es ließe sich zwar auch für Malware ausnutzen, hierfür müssten jedoch Sicherheitswarnungen vom Nutzer bewusst übergangen werden. Den Jailbreak-Machern gratulierte der Software-Konzern indes zu ihrem Erfolg.

Microsoft Surface RT - Unboxing im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1666085