Craig Mundie

Microsofts Forschungschef übernimmt neue Rolle

Donnerstag, 27.12.2012 | 12:53 von Panagiotis Kolokythas
Seit 1992 bei Microsoft: Craig Mundie
Vergrößern Seit 1992 bei Microsoft: Craig Mundie
© Microsoft.com
Craig Mundie, Microsofts bisheriger Forschungsleiter, hat nun eine neue Rolle übernommen und bereitet seinen völligen Rückzug von Microsoft in den Ruhestand vor.
Craig Mundie hat laut US-Medienberichten seinen Posten bei Microsoft als Chief Research und Strategy Officer abgegeben und wird künftig als Berater für den Microsoft-Chef Steve Ballmer tätig sein. Mundie war seit dem Rückzug von Bill Gates im Jahre 2006 als Chefstratege tätig. Eric Rudder wird als Chief Technical Strategy Officer die bisherigen Aufgaben von Mundie übernehmen und auch fortan für die Leitung der Microsoft-Forschung verantwortlich sein.

Craig Mundie ist seit 1992 bei Microsoft tätig und wird 2014 mit dann 65 Jahren in Rente gehen. Laut einem Bericht von AllThings D hatte Steve Ballmer bereits Mitte Dezember in einer internen Memo an die Mitarbeiter die Wechsel der Aufgaben von Mundie bekannt gegeben und auch angekündigt, dass Mundie 2014 in den Ruhestand gehen wird. Microsofts Website für Craig Mundie wurde kurze Zeit später aktualisiert und dort findet sich die Information, dass Mundie nun als "Senor Advisor to the CEO" direkt an Steve Ballmer berichtet und in seiner Rolle an wichtigen Strategie-Projekten innerhalb des Unternehmens arbeite.

Donnerstag, 27.12.2012 | 12:53 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1659532