1965374

Microsofts Fitness-Armband soll noch 2014 auf den Markt kommen

03.07.2014 | 11:11 Uhr |

Auch Microsoft springt offenbar auf den Wearables-Zug und wird noch im Jahr 2014 ein Fitness-Armband auf den Markt bringen. Mit einem wesentlichen Vorteil zur Konkurrenz.

Nicht nur Apple, Google und Samsung sind äußerst rege im Bereich der Wearables aktiv. Laut Informationen des Microsoft-Kenners Paul Thurrott verfolgt auch Microsoft derzeit solche Pläne. Entgegen bisherigen Berichten plane Microsoft aber nicht die Veröffentlichung einer Smartwatch, sondern arbeite an einem Fitness-Armband, berichtet Thurrott.

Zwar werde das Fitness-Armband von Microsoft über ein Display verfügen, auf dem auch die Uhrzeit und vom Smartphone an das Armband übertragene Informationen angezeigt werden können. Das Gerät selbst sei vom Formfaktor aber eben ein Armband und keine smarte Uhr.

Das intelligente Armband von Microsoft soll sich in einem wesentlichen Punkt von der Konkurrenz unterscheiden. So soll es in Verbindung mit allen Smartphones funktionieren, unabhängig davon, welches mobiles Betriebssystem darauf läuft. Eine Fähigkeit, die die Android-Wear- und iOS-basierten Armbänder nicht beherrschen.

Ansonsten soll das Fitness-Armband alles bieten, was man von so einem Gadget erwartet. So kann es beispielsweise über diverse Sensoren die Schritte des Trägers zählen, dessen Puls messen und die verbrannten Kalorien berechnen. Es soll noch 2014 vorgestellt und dann im vierten Quartal 2014 auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1965374