9624

Microsofts Milliarden-Deal

22.12.2000 | 11:47 Uhr |

US-Softwaregigant Microsoft übernimmt die amerikanische Softwarefirma Great Plains Software Inc. im Zuge eines Aktientauschs für 1,1 Milliarden Dollar. Mit der Firma möchte Microsoft seinen Geschäftsbereich weiter ausdehnen.

US-Softwaregigant Microsoft übernimmt die amerikanische Softwarefirma Great Plains Software Inc. im Zuge eines Aktientauschs für 1,1 Milliarden Dollar (2,36 Milliarden Mark). Dies haben die beiden Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt. Microsoft hat 1,1 eigene Aktien je Great Plains-Aktie angeboten.

Great Plains bietet kleinen und mittleren Unternehmen Software und Softwarelösungen an, die alle Geschäftsbereiche miteinander verbinden. Die Gesellschaft beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter.

Microsoft will mit der Anwendungssoftwarefirma sein eigenes Geschäft in diesem Bereich ausbauen und die Produkte von Great Plains auch für die Microsoft-Initiativen verwenden.

Die beiden Firmen werden nach Angaben von Microsoft-Chef Steve Ballmer mittleren und kleineren Unternehmen Produkte anbieten, die miteinander zusammen hängende Geschäftsverfahren automatisieren. Das aufgekaufte Unternehmen soll als eigene Sparte von Microsoft operieren. (PC-WELT, 22.12.2000, dpa/ mp)

PC-WELT Report: Die Microsoft-Probleme

Microsoft: Harter Sparkurs (PC-WELT Online, 20.12.2000)

Microsoft: Rabatte laufen aus (PC-WELT Online, 18.12.2000)

Microsoft angeschlagen (PC-WELT Online, 15.12.2000)

Microsoft kauft Spielehersteller (PC-WELT Online, 19.06.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
9624