1860846

Microsoft und Facebook belohnen Internet-Hacker

07.11.2013 | 18:05 Uhr |

Mit einer Initiative namens HackerOne wollen Facebook und Microsoft Schwachstellen in ihren Diensten aufspüren und die Finder belohnen.

Microsoft und Facebook haben heute das HackerOne Programm gestartet, mit dem Sicherheitslücken ausgemacht und die jeweiligen Hacker, die die Schwachstelle finden, finanziell belohnt werden sollen.

Ebenfalls belohnt werden aufgefundene Schwachstellen in Ruby, Python, OpenSSL, PHP, Django, Perl oder Apache httpd. Grundvoraussetzung für die Zahlung ist jedoch, dass die Sicherheitslücke auf mehreren Plattformen auftritt und entsprechend viele Anwender betrifft. Die Preisgelder starten ab 300 US-Dollar, können aber auch deutlich höher ausfallen, wenn das aus Mitarbeitern von Microsoft, Facebook und Google bestehende Review Panel die Sicherheitslücke als besonders gefährlich einstuft.

Die Teilnahme steht grundsätzlich allen Hobby-Programmieren frei, sofern diese nicht aus Ländern kommen, gegen die in den USA Handelsbeschränkungen oder Sanktionen verhängt wurden (Kuba, Iran, Nordkorea, Sudan, Syrien). Hacker unter 13 Jahren müssen die Belohnung zudem über ihre Eltern abwickeln.

Sicherheitslücken in zehntausenden Webcams

Unter hackerone.com können sich interessierte Programmierer für das Programm anmelden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1860846