1839640

Microsoft streicht "RT" bei Surface 2

14.10.2013 | 10:41 Uhr |

Das "RT" im Namen habe die Kunden zu sehr verwirrt, sagt Microsoft und streicht es darum in der nächsten Generation der Surface-Tablets aus dem Namen.

Microsoft wird kein neues Surface-Tablet mehr "RT" nennen, um die Kunden nicht zu verwirren, berichtet arnnet.com. Laut Jack Cowett, Product Marketing Manager für Surface, soll das neue Tablet einfach Surface 2 heißen, weil es Verwirrung über die Unterschiede zwischen Surface RT und Surface Pro gegeben habe. Das Surface 2 bekommt einen Full-HD-Screen und mehr Rechenkraft. Außerdem soll eine neue Standvorrichtung den Einsatz als Laptop vereinfachen. Diese Änderung sei nach der Kritik von Nutzern eingeführt worden, sagt Cowett.

Außerdem soll das Surface 2 dünner und leichter sein und mit einer verlängerten Akkulaufzeit punkten können. Bis zu 10 Stunden soll der Akku laut Microsoft durchhalten. Ferner gibt es mit Silber eine neue Farbvariante. Auf dem Surface 2 wird Windows RT 8.1 vorinstalliert sein, inklusive Microsoft Office 2013 RT. Das Tablet soll wahlweise mit 32 GB oder 64 GB Speicher erhältlich sein und am 22. Oktober erscheinen. Das Surface 2 mit 32 GB kostet dann 429 Euro. Wer 64 GB Speicher braucht, muss 529 Euro zahlen.

Neben der RT-Variante, die das "RT" aber nicht mehr im Namen tragen wird, wird es mit "Surface 2 Pro" auch wieder eine leistungsstärkere Version geben. Es kommt mit wahlweise 4 oder 6 GB RAM und hat bis zu 512 GB SSD-Speicher. Auch ein USB-3.0-Port ist verbaut. Wer die teuerste Version des Surface 2 Pro kauft, muss mit 1.799 Euro rechnen. Die günstigste Fassung mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher kostet 879 Euro.

Mehr zu den neuen Surface-Modellen lesen Sie hier

0 Kommentare zu diesem Artikel
1839640