1814351

Microsoft stellt Games for Windows Live ein

17.08.2013 | 05:43 Uhr |

Am dem 22. August wird das von Microsoft 2005 gestartete PC-Spieleportal Games for Windows Live geschlossen.

Auf Xbox.com gab Microsoft bekannt, dass das Spieleportal Games for Windows Live zum 22. August 2013 seine Pforten schließen wird. Der 2005 ins Leben gerufene Service konnte nie mit dem Konkurrenten Steam von Valve mithalten. Entsprechend zog die Firmenleitung nun die Konsequenz und benachrichtigt die Spieler über die bevorstehende Schließung.

PC-Spieler, die noch entsprechende Microsoft-Punkte auf ihrem Konto haben, können diese entweder bis zum Donnerstag ausgeben oder später für Downloadinhalte auf der Xbox oder auf einem Windows Phone in Spiele oder Medieninhalte investieren.

Alle Inhalte, die über den Client von Games for Windows Live erstanden wurden, werden auch nach der Schließung noch nutzbar sein. Je nach Publisher und Spiel könnte es auch über den 22. August hinaus noch Download-Inhalte zu einigen Titeln geben.

Planetside 2, Age of Empires & Co.: Die besten Free-to-Play-Spiele für Zwischendurch

Wie genau Microsoft den Vertrieb von PC-Spielen zukünftig ohne das Spieleportal Games for Windows Live bewerkstelligen will, ist unklar. Mit dem Entwickler Jason Holtman stellten die Redmonder jedoch erst kürzlich einen ehemaligen Steam-Programmierer ein.

PC-Spiele-Highlights im August 2013 - Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1814351