22.12.2012, 05:04

Michael Söldner

Windows

Microsoft stellt Expression-Software-Suite ein

©microsoft.com

Die Windows-Macher stellen die Unterstützung ihrer für Web-Entwickler und Designer gedachten Software-Suite Expression ein.
Microsoft will seine Expression Suite nicht mehr weiter ausbauen und stellt die Programme stattdessen kostenlos zur Verfügung. Das auf Vektorgrafiken basierende Programm Expression Design 4 wird von Microsoft nicht mehr mit neuen Versionen versorgt und soll künftig auch nicht mehr zum Kauf angeboten werden. Stattdessen können interessierte Nutzer die Version 4 kostenlos herunterladen, Sicherheitspatches stellt Microsoft noch bis mindestens 2015 zur Verfügung.
Die HTML- und CSS-Software Web 4 ereilt das gleiche Schicksal. Auch von diesem Programm wird es keine neuen Versionen geben, im Gegenzug steht das Tool gratis zum Download bereit. Anstelle von Expression Web wollen sich die Redmonder künftig komplett auf die HTML-, CSS- und JavaScript-Funktionen von Visual Studio konzentrieren.
Auch von der Streaming-Software Expression Encoder will sich Microsoft trennen, jedoch erst Ende 2013. Bis dahin wird es weiterhin eine kostenlose Ausgabe sowie eine Pro Version mit zusätzlichen Codecs geben. Neue Ausgaben des Programms sind jedoch nicht mehr geplant. Videoencoding, Formatumwandlungen und Streaming sollen als Teil der Windows Azure Media Services vorangetrieben werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1658782
Content Management by InterRed