1823051

Microsoft stellt Dynamics NAV 2013 R2 vor

05.09.2013 | 17:49 Uhr |

Microsoft hat seine neue Enterprise-Resource-Planning-Lösung Dynamics NAV 2013 R2 vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Anbindung an Office 365.

Diese Anbindung an Office-Applikationen soll es für Anwender einfacher machen, die Informationen aus Dynamics NAV mal eben beispielsweise in Excel zu bearbeiten. Die Funktion "Edit in Excel" in Dynamics NAV 2013 soll es erlauben Massendatenänderungen direkt in Excel vorzunehmen, ohne jeden einzelnen Datensatz im System editieren zu müssen.

Verbesserungen gibt es laut Microsoft ebenfalls beim Cash Management und der Liquiditätssteuerung. So lässt sich nun der SEPA -Zahlungsverkehr im System abbilden. Zudem soll der Zugriff via Internet auf kunden- und geschäftsrelevante Daten verbessert worden sein.

Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 kann künftig ganz traditionell als On-Premise-Lösung oder aber auch als Cloud-basierte Lösung zum Einsatz kommen. Die Cloud-Lösung basiert auf dem Hosting mit Windows Azure Infrastructure Services. Damit haben Microsoft-Partner und Lösungsanbieter die Möglichkeit die ERP-Software als gehostete Lösung anzubieten.

"Der gezielte Ausbau und die zahlreichen Add-ons machen die neue Version Microsoft Dynamcis NAV 2013 R2 zu einer wertvollen Business-Lösung gerade für kleinere und mittelständische Kunden", sagt Hans-Jürgen Rose, Leiter des Geschäftsbereichs Dynamics Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH. "Durch die Anbindung an die Cloud und Windows Azure eröffnen wir unseren Partnern neue Handlungsspielräume und Geschäftsoptionen für die Bereitstellung ihrer customized Services. Wir unterstreichen damit einmal mehr unser Bekenntnis zum Partnergeschäft."

Die Verfügbarkeit von Dynamics NAV 2013 R2 datiert Microsoft auf Oktober. (mje/tecChannel)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823051