Gerücht

Microsoft setzt bei der neuen Xbox auf Skype

Donnerstag den 17.01.2013 um 13:45 Uhr

von Benjamin Schischka

Skype: Aufgekauft von Microsoft
Vergrößern Skype: Aufgekauft von Microsoft
© istockphoto.com/youngvetyoungvet
Nicht nur bei Windows wollen die Redmonder verstärkt auf Skype setzen. Das Chat-Programm soll auch wichtiger Bestandteil der nächsten Xbox werden.
Wie computerandvideogames.com berichtet , will Microsoft angeblich alle seine Kommunikations-Technologien um Skype herumstricken. Und mit "alle" sei auch die nächste Xbox-Konsole gemeint. Skype solle die zentrale Chat-Plattform auf der Xbox werden. Die anonyme Quelle soll auch von asynchronen Voice- und Video-Nachrichten auf Xbox Live gesprochen haben. Xbox Live ist die Online-Plattform der Konsole, über die Multiplayer-Spiele gespielt und Download-Games vertrieben werden.

Das Skype-Gerücht hört sich sehr wahrscheinlich an - Microsoft setzt auch unter Windows am PC verstärkt auf Skype. Dafür soll sogar das Chat-Programm Windows Live Messenger geschlossen werden. Die nächste Xbox - der Name ist noch unklar - könnte im November 2013 auf den Markt kommen, glauben Analysten.

Donnerstag den 17.01.2013 um 13:45 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1668343