1984606

Microsoft kürt Opera Mini zum Standard-Browser für Nokia-Handys

21.08.2014 | 12:03 Uhr |

Microsoft und Opera Software haben einen neuen Pakt geschlossen: Auf bestimmten Nokia-Smartphones soll fortan Opera Mini als Standard-Browser fungieren.

Opera Software und Microsoft haben ein Lizenzabkommen unterzeichnet. Demnach wird Opera Software mit Opera Mini den neuen Standard-Browser für Microsofts existierende Feature Phones Series 30 und Series 40 und die Asha-Smartphones zur Verfügung stellen.

Opera Mini ersetzt den bisher bei diesen Smartphones eingesetzten Nokia Xpress Browser. Wer bereits in Besitz eines der vom Lizenzabkommen betroffenen Smartphones ist, soll dazu aufgefordert werden, auf Opera Mini zu wechseln. Neue Smartphones sollen standardmäßig mit vorinstalliertem Opera Mini ausgeliefert werden.

Der mobile Browser Opera Mini hat laut Opera Software derzeit über 250 Millionen Nutzer. Davon 100 Millionen Nutzer auf der Android-Plattform. Der Browser besitzt eine integrierte Kompressionstechnologie, um die Menge der beim Aufruf von Websites empfangenen Daten zu reduzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1984606