1971165

Microsoft erstickt Nokias Android-Ambitionen

17.07.2014 | 17:14 Uhr |

Microsoft will Nokias Smartphone-Reihe mit Android einstellen. Die preiswerten Nokia-X-Geräte sollen stattdessen in die Lumia-Familie eingegliedert werden.

Mit dem Nokia X bietet die Microsoft-Tochter Nokia ein Smartphone mit Googles mobilem Betirebssystem Android an. Das Budget-Gerät erinnert mit seiner knallbunten Bedienoberfläche stark an Microsofts Windows Phone und sollte Käufer auch genau in diese Richtung locken. Mit dem Nokia X2 stand sogar bereits ein Nachfolger in den Startlöchern. Aus dem Launch des zweiten Android-Smartphones aus dem Hause Nokia wird nun jedoch nichts.

Zusammen mit der Ankündigung, im nächsten Jahr rund 18.000 Jobs streichen zu wollen , setzte Microsoft heute auch die Ex-Nokia-Belegschaft über die Zukunftspläne für Windows Phone per Email in Kenntnis. Laut Stephen Elop wollen man so neben den Lumia-Flaggschiffen künftig auch günstigere Hardware mit Windows Phone anbieten. Hierfür sollen die Nokia-X-Produkte herhalten. Die Budget-Smartphones werden folglich in die Lumia-Familie eingegliedert und laufen mit Microsofts mobilem Betriebssystem.

Die bereits erhältlichen Nokia-X-Produkte sollen vorerst auch weiterhin angeboten und unterstützt werden. Neue Android-Hardware von Nokia werde es jedoch nicht geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1971165