1864519

Microsoft bringt Gratis-App für 3D-Druck

18.11.2013 | 11:25 Uhr |

Microsoft hat mit 3D Builder eine neue Gratis-App für Windows 8.1 und angeschlossene 3D-Drucker veröffentlicht.

Microsoft preist als eine der Neuerungen von Windows 8.1 die Unterstützung von 3D-Druckern zum Ausdrucken von 3D-Objekten an. Passend dazu hat Microsoft nun die Gratis-App 3D-Builder veröffentlicht. Diese ist derzeit allerdings nur im US-Microsoft-Store erhältlich. Deutsche Nutzer müssen die Ländereinstellung von Windows 8.1 in US umändern, um den Download von Microsoft 3D Builder im Microsoft Store angeboten zu bekommen.

3D Builder von Microsoft
Vergrößern 3D Builder von Microsoft

3D Builder bietet nur grundlegende Funktionen für 3D-Druck an. Fertige 3D-Objekte können via Skydrive oder einer Website in die Bibliothek mit 3D-Objekten importiert werden, um dann über den Windows-8.1-Rechner auf Druckern wie beispielsweise dem MakerBot Replicator 2 ausgedruckt zu werden, der in den USA zu Preisen ab 2199 US-Dollar und in Deutschland ab 1970 Euro erhältlich ist. Funktionen zur Bearbeitung der importierten 3D-Objekte bietet 3D Builder nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1864519