1826694

Microsoft arbeitet an virtuellem Assistenten für Windows Phone

13.09.2013 | 05:02 Uhr |

Die Software Cortana soll aktuellen Gerüchten zufolge eine Siri-Alternative für Windows-Phone-Nutzer bieten.

Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone verfügt zwar bereits über eine Sprachsteuerung, verglichen mit Apples Siri sind ist der Funktionsumfang jedoch recht rudimentär. Abhilfe soll nun Cortana schaffen. Die nach einem Halo-Charakter benannte Software befindet sich aktuellen Gerüchten zufolge gerade bei Microsoft in der Testphase.

Laut den Angaben bringt Cortana das bestehende System eine Ebene weiter. Der virtuelle Assistent soll lernfähig sein und seinen Funktionsumfang so stetig verbessern können. Der Microsoft-CEO Steve Ballmer hatte kürzlich bereits neue Services für Microsofts Windows-Geräte versprochen. Cortana könnte ein zentraler Bestandteil dieses Plans werden und neben Windows-Phone-Geräten auch auf Windows-PCs und der Xbox One zum Einsatz kommen.

Microsoft-Tool erstellt Apps in drei einfachen Schritten

Zusammen mit Cortana soll Windows Phone auch um einen zentralen Informationshub erweitert werden, in dem unter anderem Wetter, Benachrichtigungen und Kalender-Events angezeigt werden. Eine offizielle Ankündigung von Cortana steht bislang allerdings noch aus. Eine entsprechende App wird jedoch mit dem Release von Windows Phone 8.1 Anfang 2014 erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1826694