1928955

Microsoft arbeitet an sechs TV-Serien

08.04.2014 | 05:29 Uhr |

Microsoft will Amazon und Netflix mit eigenen TV-Produktionen für seine Xbox nacheifern.

Im Juni wollen die neuen Microsoft Television Studios weltweit eigens produzierte Serien ausstrahlen. Damit tritt der Windows-Konzern in die Fußstapfen von Amazon und Netflix, die unter anderem mit House of Cards bereits echte Kassenschlager ablieferten. Um an die Erfolge der Konkurrenz anzuknüpfen hat sich Microsoft vor 19 Monaten unter anderem die Ex-CBS-Mitarbeiterin Nancy Tellem ins Boot geholt.

Das Ergebnis nach über einem Jahr Vorbereitungszeit: Bei Microsoft stehen bereits sechs TV-Serien in den Startlöchern. Darunter etwa die Show Humans, in der es um humanoide Roboter gehen soll. Die Grundlage liefert die schwedische Serie Äkta Människor, die in Deutschland unter dem Titel Real Humans lief. Das Ziel: Die Xbox One als Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer etablieren und damit neue Xbox-Live-Abonnenten generieren.

Microsoft senkt Preis für Xbox One in den USA

Weiterhin geplant sind die Reality-Show Every Street United, für die Microsoft freischaltbare Szenen und Spiele plant, sowie eine Comedy-Sketch-Show mit Sarah Silverman und Michael Cera. Microsoft hat außerdem das Drama Fearless und eine Dokumentation über das Bonnaroo Musik-Festival in der Pipeline. Einige der Serien sollen kostenlos auf Xbox One und Xbox 360 angeboten werden.

Xbox One: Dashboard im Video vorgestellt
0 Kommentare zu diesem Artikel
1928955