1685031

Microsoft Surface Pro 128 GB binnen Stunden ausverkauft

11.02.2013 | 11:33 Uhr |

Das Surface Pro 128 GB war innerhalb von wenigen Stunden nach Verkaufsstart bereits ausverkauft. Microsoft zeigt sich in einer ersten Reaktion begeistert vom Kunden-Feedback.

Das Surface Pro von Microsoft ist in den USA seit vergangenem Samstag erhältlich und zumindest eine Variante des neuen Windows-8-Tablets scheint sich prächtig verkauft zu haben. Im Gegensatz zum Surface RT handelt es sich beim Surface Pro um ein "echtes" Windows-8-Tablet mit hochwertiger Hardware.

Das für knapp 1000 US-Dollar erhältliche Surface Pro mit 128 GB SSD war laut Berichten aus den USA binnen weniger Stunden ausverkauft. Sowohl in Microsofts Online-Store als auch bei den großen US-Händlern, wie etwa Staples und Best Buy. Beim 899-US-Dollar teuren Modell mit 64 GB SSD war die Nachfrage offenbar nicht so groß, denn dieses Modell war und ist weiterhin erhältlich.

Im Vorfeld hatte es Kritik daran gegeben, dass der zur Verfügung stehende SSD-Speicherplatz bei den ausgelieferten Surface-Pro-Modelle relativ gering ist. Das Modell mit 64 GB bietet beispielsweise nur 23 GB freien Speicherplatz, wodurch also nur 36 Prozent des gesamten Speicherplatzes letztendlich zur Verfügung steht. Beim 128-GB-Modell sind immerhin 65 Prozent, also 83 GB, verfügbar. Kritik gab es auch an der Akkulaufzeit der Geräte und hier will Microsoft nachbessern .

In einem ersten Statement bezeichnete Microsoft das Feedback der Kunden auf das neue Surface Pro zum Verkaufsstart als "fantastisch". "Unsere Priorität ist es sicherzustellen, dass jeder Kunde sein neues Surface Pro so schnell wie möglich erhält", so Microsoft. Dazu sorge man so schnell wie möglich für Nachschub an neuen Geräten.

Im Netz berichten aber auch viele Anwender, die sich das Surface Pro kaufen wollten, dass Microsoft anscheinend die Nachfrage stark unterschätzt und nicht ausreichend Modelle mit 128 GB SSD an die Händler ausgeliefert habe. So berichten diese Anwender unter anderem, dass in den von ihnen besuchten Filialen oft nur ein 128-GB-Gerät zum Verkauf stand und dieses natürlich kurz nach Ladenöffnung vergriffen war. Ähnliche Anlaufschwierigkeiten hatte Microsoft bereits beim Verkaufsstart vom Surface RT sowohl in den USA als auch hierzulande gehabt.

Ab wann das Surface Pro in Deutschland erhältlich sein wird, ist bisher noch nicht bekannt geworden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1685031