2027559

Microsoft Cortana startet als Alpha-Version in Deutschland

05.12.2014 | 13:03 Uhr |

Microsoft bringt Cortana nun als Alpha-Version nach Deutschland. Hier erfahren Sie, was die persönliche digitale Assistentin kann.

Microsoft wird am Freitagabend die erste deutsche Fassung von Cortana über das Windows Phone Developer Preview Program als Alpha-Version ausliefern. Interessierte deutschsprachige Windows-Phone-Nutzer erhalten damit früh die Möglichkeit, Cortana auf ihrem Smartphone mit Windows Phone 8.1 zu testen. Die Alpha-Version richtet sich laut Microsoft vor allem an Entwickler und technisch versierte Anwender.

Das Nutzer-Feedback möchte Microsoft dafür nutzen, um Cortana vor dem offiziellen Start weiter zu entwickeln und zu verbessern. Feedback dürfen die Tester über http://cortana.uservoice.com an Microsoft senden. Sollte Cortana während der Alpha-Phase mal einen Fehler machen, dann kann direkt aus der Anwendung heraus der Fehler an Microsoft gesendet werden. Dazu drücken Sie einfach erneut die Sprechtaste und sagen "Feedback".

"Cortana wird zu unserer persönlichen Assistentin. Diesen Weg möchten wir gemeinsam mit unseren Nutzern gehen, um Cortana gezielt weiterzuentwickeln. Schon in naher Zukunft wird diese Technologie völlig neue Anwendungsszenarien für Privat- und Businessanwender ermöglichen", so Christian P. Illek, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland.

Screenshots und Sprachproben

Falls Sie wissen möchten, wie Cortana in deutscher Sprache aussieht, finden Sie oben einige Screenshots von der Cortana-Oberfläche. Klicken Sie zum Betrachten einfach auf "Bildergalerie öffnen". Eine Auswahl von Audio-Clips mit der deutschen Stimme von Cortana finden Sie hier.

Was ist Cortana?

Microsofts Cortana ist eine dialogorientierte, verstehende persönliche Assistentin, die den Nutzer bei verschiedenen Anforderungen unterstützt. Microsoft hatte Cortana auf der Entwicklerkonferenz Build 2014 im April vorgestellt. In den USA, Großbritannien und China ist Cortana bereits als Beta-Version erhältlich. Die Alpha-Version wird nun nicht nur in Deutschland, sondern auch Spanien, Italien und Frankreich in den jeweils lokalisierten Fassungen ausgeliefert.

Cortana wird über die Suche-Taste auf dem Windows Phone oder der Live-Kachel aktiviert. Die Interaktion mit Cortana erfolgt über Sprach- und Tastatur-Eingaben. Durch ihre Lernfähigkeit ist Cortana damit auch mehr als nur eine Sprachassistentin ala Siri & Co. Cortana kann auch Themen vorausschauend behandeln und Empfehlungen aussprechen. Einfache Beispiele: Wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass es am nächsten Tag regnet, empfiehlt Cortana die Mitnahme eines Regenschirms. Sollte eine Autofahrt zu einem Termin notwendig sein, dann weist Cortana den Anwender frühzeitig auf mögliche Staus hin und empfiehlt, mit der Autofahrt früher zu beginnen.

Cortana: Die Kern-Funktionen der deutschen Alpha-Version

In der deutschsprachigen Alpha-Version beherrscht Cortana noch nicht alle Funktionen, die die englischsprachige Schwester bietet. So wird zum Alpha-Start beispielsweise die Vorhersage-Funktion für Sportereignisse fehlen. Football-Ergebnisse interessieren hierzulande eher weniger. Microsoft arbeitet daran, Cortana auf den Geschmack von Fußball & Co. zu bringen. Folgende Funktionen bietet Cortana hierzulande aber laut Angaben von Microsoft bereits in der Alpha-Version:

Notizbuch. Der Nutzer kommuniziert mit Cortana primär über das Notizbuch. Dort kann jeder Anwender seine Vorlieben und Interessen hinterlegen. Dazu gehören zum Beispiel: Heim- und Arbeitsadresse oder favorisierte Nachrichten-Themen, die wichtigsten Kontakte, die immer anrufen können oder die Ruhezeiten, in denen der Nutzer nur im Ausnahmefall gestört werden darf. Basierend auf diesen Informationen macht Cortana selbständig Vorschläge und bietet Inhalte an. Der User kann jederzeit auf das Notizbuch zugreifen, die Informationen verfeinern oder auch löschen. 
 
Telefon- und Terminorganisation. Cortana kann verschiedene Aufgaben übernehmen: Sie kann Anrufe initiieren und SMS schreiben, die Telefoneinstellungen ändern und E-Mails, SMS, Kontaktdaten und Musikdateien durchsuchen. Außerdem macht sie Notizen und nimmt Kalendereinträge vor oder ändert diese. Gibt es dabei Überschneidungen, informiert Cortana den Anwender und macht Vorschläge zur Lösung.
 
Individuelle Nachrichtenquelle. Cortana beantwortet Fragen aller Art. In vielen Fällen greift sie dafür auf die Bing Websuche zu. Bestimmte Themen sind jedoch vorinstalliert. Dazu gehören unter anderem lokale Informationen zur Verkehrssituation und Wetterlage, aber auch Hinweise auf interessante Orte in der Umgebung: Außerdem hat sie Zugriff auf die aktuellen Entwicklungen der Finanzmärkte und stellt Neuigkeiten in vorgegebenen Nachrichtenkategorien zusammen.
 
Tagesplanung in Echtzeit. Hat ein Nutzer zum Beispiel zu einem Termineintrag eine Adresse hinterlegt, wird Cortana ihn rechtzeitig darauf hinweisen aufzubrechen, unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage und des aktuellen Standorts.
 
Intelligente Erinnerung. Cortana kann Erinnerungen mit bestimmten Orten oder Personen verknüpfen. Zum Beispiel kann der Anwender sie auffordern, ihn zu erinnern, Milch zu kaufen, wenn er in der Nähe eines Supermarktes ist. Ähnlich funktioniert die personenbezogene Erinnerung.

10 Fragen, die Sie Cortana stellen sollten

Cortana besitzt durchaus auch Humor, wie englischsprachige Cortana-Nutzer bereits ausgiebig testen durften. Auch in deutscher Sprache zeigt Cortana die witzige Seite ihrer Persönlichkeit, wenn man ihr nur die passenden Fragen stellt. Hier eine Auswahl an Fragen, die Sie Cortana mal stellen sollten. Und lassen Sie sich überraschen, welche Antworten Cortana liefert:

  • Kannst du kochen?

  • Kannst du tanzen?

  • Erzähl einen Witz.

  • Gib mir ein Rätsel.

  • Kannst du etwas singen?

  • Erzähl mir ein Märchen.

  • Überrasch mich.

  • Du hast einen wunderschönen Namen.

  • Bist du ein Genie?

  • Nutzt du Bing?

0 Kommentare zu diesem Artikel
2027559