12.02.2007, 05:00

Christian Löbering

Microsoft zwingt Anwender, Werbung anzusehen

Microsoft hat ein Patent angemeldet, das Anwender zwingen kann, Werbung anzusehen.
Der Software-Riese aus Redmond hat Patent Nummer 20070033102 angemeldet. Dieses stellt sicher, dass ein Anwender bezahlte Werbung ansieht. Die Methode benutzt eine Webcam, welche die Mimik eines Anwenders überwacht. Tut ein User das nicht, könnte sich die Software zum Beispiel deaktivieren oder die Werbung noch mal einblenden.
Inwieweit Microsoft das Patent einsetzen will ist derzeit nicht ganz klar. Sie können es hier in voller Länge einsehen. (jdo)
Sie interessieren sich für IT-Security? Über aktuelle Sicherheitslücken informieren Sie die Security-Reports von tecCHANNEL in Kooperation mit Secunia. Sie können diesen Dienst auch als kostenlosen Newsletter oder als tägliche tecCHANNEL Security Summary abonnieren. Premium-Kunden haben zudem die Möglichkeit, sich bei hoch kritischen Lücken per Security Alert informieren zu lassen.
tecCHANNEL Shop und Preisvergleich
Links zum Thema IT-Sicherheit Angebot
Bookshop Bücher zum Thema
eBooks (50 % Preisvorteil) eBooks zum Thema
Software-Shop Virenscanner
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
13672
Content Management by InterRed