194452

Microsoft zum Firefox-Tag: IE bleibt Browser Nr. 1

09.11.2004 | 11:07 Uhr |

Rund um den Globus hat die Fangemeinde des Firefox den heutigen Tag heiß herbeigesehnt: Firefox 1.0 steht zum Download bereit. Doch Microsoft sieht die Vorherrschaft des IE unangefochten und weiß viele Gründe, die für den Internet Explorer sprechen. Wir sagen Ihnen, welche das Microsoft zufolge sind.

Heute ist Firefox-Tag und die erste Final des Mozilla-Ablegers geht online. Ein Unternehmen kann die Firefox-Euphorie rund um den Globus allerdings nicht teilen: Microsoft . Denn Firefox ist DER Konkurrent für den bisher dominierenden Internet Explorer . Grund genug für die Gates-Company, ausführlich darzulegen, wieso der Internet Explorer der " weltweit am häufigsten verwendete Browser " ist und welche Vorteile er bietet. Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen den vollständigen Wortlaut der Microsoft-Stellungnahme in deutscher Sprache.

Microsoft-Stellungnahme: " Internet Explorer bleibt meistgenutzter Browser "

"Der Internet Explorer (IE) von Microsoft bleibt mit einem Marktanteil um 93 Prozent der weltweit am häufigsten verwendete Browser. Dies ergab eine aktuelle Studie von Statmarket. In Deutschland liegt der Marktanteil des Internet Explorers auf Portalen wie Focus Online bei 88 Prozent ."

Auf den nächsten Seiten schildert Microsoft weitere Vorteile des IE.

0 Kommentare zu diesem Artikel
194452