690620

Microsoft will Web-Standard schaffen

Microsoft hat die erste Version seines Netzwerkprotokolls SO

Microsoft hat die erste Version seines Netzwerkprotokolls SOAP (Simple Object Access Protocol) vorgestellt. Mit dieser Technik sollen sich Standard-Anwendungen auf einfache Weise Internet-fähig machen lassen. Jetzt will Microsoft erreichen, daß die Internet Engineering Task Force (IETF) SOAP 1.0 als Standard verabschiedet.

Das XML-basierte SOAP ist laut Microsoft völlig unabhängig von Betriebssystemen und Objektmodellen - etwa dem hauseigenen DCOM oder dem CORBA der Object Management Group . Außerdem soll es problemlos mit Firewalls einsetzbar sein, die Firmennetze vor Angriffen aus dem Internet schützen.

Mit einem offenen Standard wie SOAP verfolgt Microsoft eine völlig andere Strategie als mit dem proprietären Windows. Außerdem benötigt SOAP keine Microsoft-Software - als Netzwerkprotokoll ermöglicht es die Kommunikation von verschiedenen Software-Objekten untereinander.

Microsofts SPOP-Entwurf

0 Kommentare zu diesem Artikel
690620