1540420

Microsoft will "Metro" umbenennen

03.08.2012 | 10:49 Uhr |

Microsoft plant offenbar eine wichtige Änderung bei der Namensgebung seiner Kacheloberfläche. "Metro" soll bereits in Kürze einen neuen Namen erhalten.

Die von Microsoft bisher mit dem Namen "Metro" bezeichnete Typographie-basierte Designsprache soll einen anderen Namen erhalten. Das berichtet die US-IT-Site The Verge. Microsoft hatte das Metro Design mit seiner für Geräte mit Touchdisplays optimierten Kacheloberfläche zuerst auf Windows Phone eingesetzt und mittlerweile kommt es bei allen wichtigen Produkten zum Einsatz. So auch in Windows 8 , Xbox 360, Office 2013 und dem jüngst vorgestellten Outlook.com .

Microsoft soll die Namensänderung von Metro seinen Mitarbeitern in einer internen Memo ankündigen. Demnach erfolge diese Änderung nach einer "Diskussion mit den wichtigsten europäischen Partnern". Diese Diskussion habe zur Entscheidung geführt, die weitere Nutzung von "Metro" einzustellen.

Laut dieser internen Nachricht sucht Microsoft derzeit nach einem alternativen Namen, der bereits in Kürze öffentlich bekannt gegeben werden soll. Bis dahin sollen die Mitarbeiter den Namen "Metro" im Zusammenhang mit dem Stil der Oberflächen nicht verwenden und im Falle von Windows 8 den Stil der neuen Kacheloberfläche als "Windows 8 Style UI" bezeichnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1540420