135712

Microsoft will Markt für Handy-Betriebssysteme stärker erschließen

Innerhalb der kommenden zwei Jahre wolle Microsoft einen Punkt erreichen, wo das Unternehmen nahezu alle Netzwerkbetreiber der Welt mit seinem Handy-Betriebssystem bedient, erklärte Bill Gates in einem Zeitungs-Interview.

Microsoft will im Mobiltelefongeschäft stärker Fuß fassen. "Wir haben keine Ziele für den Marktanteil. Aber wir wollen innerhalb der nächsten zwei Jahre einen Punkt erreichen, wo wir fast alle Netzwerkbetreiber auf der Welt bedienen", sagte Microsoft-Gründer Bill Gates Gates in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe).

Der Marktanteil von Microsoft bei Mobiltelefon-Betriebssystemen liegt laut Gates derzeit im einstelligen Prozentbereich. Für ihn habe das Gebiet absolute strategische Bedeutung. Deutschland, Frankreich und Großbritannien seien hier im Moment die wichtigsten Märkte. In Europa seien im jüngsten Quartal eine Million Geräte mit dem Microsoft-Betriebssystem ausgeliefert worden.

Microsoft will außerdem dem Mail-Gerät Blackberry des kanadischen Herstellers Research-in-Motion Konkurrenz machen. "Der Blackberry ist großartig, aber wir bringen einen neuen Ansatz", sagte Gates, der bei Microsoft nun Chef-Softwarearchitekt ist. "Bei uns wird die Mail-Funktion zum Teil der Server-Software. Das ist billiger und weniger komplex." Über eine Übernahme der Kanadier hat Microsoft laut Gates "nie nachgedacht".

Zum Konkurrenten Apple sagte Gates, er glaube nicht, dass der Erfolg des MP3-Players Ipod von Dauer sei. Auch bei Computern sei Apple früher extrem stark gewesen und habe dann seine Position eingebüßt, sagte Gates.

Haus der Gegenwart: Wohnen wie Bill Gates (PC-WELT Online, 28.04.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
135712