243546

Microsoft wertet Authentifizierungs-Service massiv auf

18.12.2001 | 12:22 Uhr |

Microsoft versucht derzeit den Authentifizierungs-Service Passport, der schon des öfteren in der Kritik von Datenschützern stand, massiv aufzuwerten. Dazu bietet der Softwaregigant ein vielversprechendes Lockmittel: Anwender, die Passport Express Purchase nutzen, bekommen für jeweils 100 Dollar die sie online ausgeben eine Gutschrift in Höhe von 20 Dollar. Die Höhe der Gutschrift ist allerdings begrenzt.

Microsoft versucht derzeit den Authentifizierungs-Service Passport, der schon des öfteren in der Kritik von Datenschützern stand ( wir berichteten ), massiv aufzuwerten. Dazu bietet der Softwaregigant ein vielversprechendes Lockmittel: Anwender, die Passport Express Purchase nutzen, bekommen für jeweils 100 Dollar die sie ausgeben eine Gutschrift in Höhe von 20 Dollar.

Unseren Kollegen von PC-World zufolge, will Microsoft damit das Vertrauen in das Service-Angebot stärken. Passport gilt als wichtiger Baustein in der .Net-Strategie von Bill Gates für das Internet der nächsten Generation.

Darüber hinaus ist die Marketing-Maßnahme vor dem Hintergrund zu sehen, dass sich immer mehr Unternehmen für die Alternative "Liberty Alliance Projekt" interessieren. An dem vom Microsoft-Rivalen Sun Microsystems ins Leben gerufenen Projekt beteiligen sich rund 33 Großunternehmen: beispielsweise AOL, General Motors, Bank of America, American Airlines, United Airlines, Cisco Systems, Realnetworks, Vodafone, Nokia und Ebay.

Microsoft steht dem "Konkurrenz-Projekt" allerdings nicht völlig ablehnend gegenüber. Wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet, erklärte Microsofts Präsident Rick Belluzzo, dass noch keine Entscheidung darüber gefällt sei, ob das Unternehmen der "Liberty Alliance" für einen offenen Standard zur Benutzerauthentifizierung im Web beitreten wird: "Wir evaluieren es, wir wollen herausfinden, für was die Allianz steht." Darüber hinaus betonte er: "Anfänglich ging es sicher um einen Gegenangriff gegen unseren Passport, aber wenn wir letzten Endes die gleiche Vision und die gleichen Ziele haben, könnten wir einiges gemeinsam tun."

Interessant: Es ist schon dafür gesorgt, dass sich Microsoft finanziell nicht verausgabt. Jeder Anwender erhält maximal 100 Dollar Gutschrift.

AOL macht Microsoft bei Online-Identifizierung Konkurrenz (PC-WELT Online, 04.12.2001)

Microsoft plant Kontensammeldienst im Internet (PC-WELT Online, 18.10.2001)

Microsofts Internet-Einfluss wächst (PC-WELT Online, 02.08.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
243546