109988

Microsoft verrät weitere Details zu Office 12

19.05.2005 | 15:55 Uhr |

Was macht man, wenn man noch kein fertiges Produkt besitzt und trotzdem das Kundeninteresse wecken will? Man lässt einfach von Zeit zu Zeit Informationen durchsickern. Das dachte sich wohl auch Microsoft und verriet einige Details zum kommenden Office 12.

Mit der nächsten Version von Microsoft Office ist nicht vor der zweiten Hälfte 2006 zu rechnen. Bis dahin versucht Microsoft offensichtlich die Spannung auf den Nachfolger von Office 2003 zu steigern, indem das Unternehmen von Zeit zu Zeit einige Informationen zu den Neuerungen an die Öffentlichkeit gibt. So auch jetzt wieder.

Niemand anderes als Bill Gates selbst wird wohl heute weitere Details zu Office 12 – so der Codename das Office 2003-Nachfolgers – verraten. Man rechnet damit, dass er einige der kommenden Features während seiner Eröffnungsansprache bei einem Microsoft-Managertreffen in Redmond vorstellt. Ein anderer Microsoft-Manager plauderte aber schon im Vorfeld der Gates-Ansprache über Office 12.

Der Fokus der Neuerungen wird demnach auf den Themen Zusammenarbeit, Lebenszyklen von Unternehmensinhalten und der Vereinfachung der IT-Komplexität liegen. Businessanwender dürften also vor allem von dem neuen Office profitieren. Das ist wenig überraschend, schon Office 2003 hielt vor allem für das Arbeiten mit Office in Arbeitsgruppen und Firmen Neuerungen bereit.

So sollen Mitarbeiter einfacher Informationen via Office miteinander austauschen und Arbeitsbereiche miteinander nutzen können. Office 12 soll zudem Peer-to-Peer-Technologien für gemeinsames Arbeiten zur Verfügung stellen. Daten sollen zudem anschaulicher mit visualisierten Darstellungen abgebildet werden können. Außerdem sollen Anwender leichter dynamische Dokumente erstellen können. Besonders für das Präsentationsprogramm Powerpoint sei dies mit Hilfe neuer Tools geplant.

Insgesamt soll sich das Office mehr zu einer Entwicklungsplattform entwickeln. Für diesen Zweck will Microsoft die XML (Extensible Markup Language)-Technologie stärker in das Office integrieren.

Im dritten Quartal 2005 soll die Betatestphase starten.

Gates: Office 12 kommt noch 2006

0 Kommentare zu diesem Artikel
109988