107802

Microsoft veröffentlicht unfertiges Update

14.12.2006 | 15:52 Uhr |

Versehentlich hat Microsoft ein noch nicht fertig gestelltes Sicherheits-Update für Office 2004 für Mac OS veröffentlicht. Es wurde schnell wieder vom Server genommen.

Anwender, die auf ihrem Mac mit Microsoft Office arbeiten, haben am 13. Dezember auf den Download-Servern von Microsoft ein Sicherheits-Update für Microsoft Office 2004 entdeckt, zu dem es gar kein Security Bulletin gibt. Microsoft hat dazu bekannt gegeben , dass es sich um eine versehentlich veröffentlichte Vorabversion eines zukünftigen Updates gehandelt habe.

Das Sicherheits-Update mit der Bezeichnung " 11.3.1 " enthält eine Korrektur für eine nicht genau bezeichnete Sicherheitslücke in Office 2004 für Mac sowie Verbesserungen für die Stabilität von Powerpoint und Korrekturen für Entourage. Als die versehentliche Veröffentlichung einige Stunden später entdeckt wurde, hat Microsoft die Download-Datei wieder von seinen Servern entfernt.

Denen, die diese Vorabversion installiert haben, empfiehlt Microsoft die Deinstallation dieses Updates. Wie das Internet Storm Center (ISC) meldet , ist eine Deinstallation dieses Updates jedoch gar nicht vorgesehen. So steht es jedenfalls in einem das Update begleitenden Text. Darin heißt es, das Update enthalte keine Deinstallationsmöglichkeit und man solle Office von den Installationsdatenträgern neu installieren, um den Originalzustand wieder herzustellen.

Mac-Anwender, die dieses Sicherheits-Update bereits installiert haben, dürften sich damit also offenbar keinen Gefallen getan haben. Sie müssen nicht nur Microsoft Office sondern auch alle bislang erschienenen Aktualisierungen neu installieren und wohl auch die Software-Aktivierung erneut durchführen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
107802