141449

Microsoft unschlüssig über neues Dateissystem

10.03.2005 | 17:50 Uhr |

Kommt WinFS für Windows XP oder kommt es nicht. Microsoft scheint es selbst nicht zu wissen.

Microsoft scheint sich derzeit nicht im Klaren darüber zu sein, was mit dem künftigen Dateisystem WinFS passieren soll. Ursprünglich als fester Bestandteil von Longhorn gedacht, beschloss das Software-Unternehmen zunächst, den Windows XP-Nachfolger ohne WinFS auszuliefern.

Dann tauchten Berichte auf, Microsoft würde WinFS nachträglich auch für Windows XP zur Verfügung stellen ( die PC-WELT berichtete ). Es war Tom Rizzo, bei Microsoft Direktor des Produkt-Managements für SQL Server, der das Gerücht in die Welt setzte.

Jetzt scheint Microsoft nach Berichten von US-Nachrichtenseiten wie Betanews wieder eine Kehrtwendung vollzogen zu haben. Demnach will Microsoft nicht mehr bestätigen, dass WinFS tatsächlich auch für Windows XP angeboten werden soll.

Man würde stattdessen nur darüber nachdenken, WinFS auch für Windows XP anzubieten, betont Redmond. Ein Beschluss sei aber keinesfalls gefallen. Außerdem weist das Unternehmen darauf hin, dass bis zur Fertigstellung von WinFS noch viel Zeit vergehen wird.

Windows XP bekommt neues Dateisystem (PC-WELT Online, 07.03.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
141449