26880

Microsoft und Fiat stellen Blue&Me Nav vor

05.03.2007 | 14:08 Uhr |

Microsoft-Software tummelt sich nicht nur auf PCs, PDAs oder Handys weltweit, auch in Fahrzeugen sollen die Entwicklungen des Konzerns künftig für mehr Komfort sorgen. Vor einem Jahr wurde zusammen mit Fiat das Blue&Me vorgestellt, in diesem Jahr folgt nun das Nachfolgesystem Blue&Me Nav.

Das neue System basiert auf der Blue&Me-Plattform und soll zusammen mit dem neuen Fiat Bravo als Weltpremiere vorgestellt werden. Zum Funktionsumfang des Vorgängers (Freisprechsystem mit Bluetooth-Schnittstelle und Spracherkennung, USB-Anschluss, MP3-Player und SMS-Reader) gesellt sich bei Blue&Me Nav eine Navigationslösung hinzu. Darüber hinaus wird ein neuer USB-Port vorgestellt, der im Fiat Bravo integriert ist und leicht zugänglich sein soll.

Auch Telematikdienste unterstützt das neue Gerät, erste Angebote sollen im Lauf des Jahres in Italien an den Start gehen, weitere europäische Länder sollen folgen. Dazu gehören beispielsweise Notrufdienste, Fahrzeug-Ortungsdienste oder Info-Services. Blue&Me Nav soll auch für andere, neue Modelle von Fiat, Alfa Romeo, Lacia und für Kleintransporte angeboten werden.

In der Entwicklung befinden sich laut Microsoft und Fiat zusätzliche Funktionen wie "Flotten-/Kundenservices für Unternehmen, proaktive Fahrzeugwartung, Navigation ohne gespeicherte Straßenkarten und vieles mehr." Diese Dienste werden in Zusammenarbeit mit Telecom Italia entwickelt.

Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
26880