64374

Microsoft überarbeitet WPF/E Browser-Plug-in

02.02.2007 | 14:31 Uhr |

Unter dem Codenamen WPF/E entwickelt Microsoft ein Plug-in für Browser, das Rich Content rendern soll. Eine neue Community Technology Preview von WPF/E steht jetzt bereit.

Anfang Dezember veröffentlichte Microsoft die erste öffentliche Community Technology Preview von WPF/E. Die Erweiterung soll den jeweiligen Browser in die Lage versetzen, Rich Content zusätzlich zu HTML zu rendern. Nun hat das in Redmond beheimatete Unternehmen eine neue Fassung herausgebracht.

Laut Joe Stegman , seines Zeichens Lead Program Manager des “WPF/E” Development Team, wurde für die neue Version der Erweiterung an einer ganzen Reihe von Funktionen gefeilt. So ist nun beispielsweise Tastatur Input (KeyUp/KeyDown) möglich und der Mauszeiger wird unterstützt. Zu den weiteren Verbesserungen zählen die Unterstützung von MP3 und des vollen Bildschirmmodus.

Im Gegensatz zur Vorgängerversion wird die neue CTP von WPF/E auch länger lauffähig sein. Zur Erinnerung: Der Vorläufer stellt am 18. Februar seine Dienste ein. Die neue Fassung hingegen wird bis 1. Juni laufen.

Systemvoraussetzunge n: Unter Windows werden die folgenden Browser und Plattformen von der “WPF/E” (codename) Community Technology Preview for Windows (Feb 2007) unterstützt:

- Internet Explorer 7 und Firefox 1.5.0.8+ sowie 2.0+ unter Windows Vista
- Internet Explorer 6/7 und Firefox 1.5.0.8+ sowie 2.0+ unter Windows XP (mit SP2)

Download: WPF/E (codename) Community Technology Preview for Windows (Feb 2007)

WPF/E Browser-Plug-in: Flash-Konkurrenz aus Redmond

0 Kommentare zu diesem Artikel
64374