Gaming

Microsoft stoppt Entwicklung von „Flight“

Donnerstag den 26.07.2012 um 16:20 Uhr

von Benjamin Schischka

Für Flight soll es keine neuen Inhalte mehr geben.
Vergrößern Für Flight soll es keine neuen Inhalte mehr geben.
Scheinbar hat Microsoft bei seinem Free2Play-Flugsimulator „Flight“ den Rotstift angesetzt. Das Projekt soll nicht mehr weiterentwickelt werden.
Auf Facebook macht das Gerücht die Runde, dass Microsoft in Vancouver das komplette Microsoft Games Studio schließe und dass 35 Leute betroffen seien. In einem Update ergänzt der Schreiber, dass die Studios nun doch nicht geschlossen würden, die Mitarbeiter aber auf andere Projekte verteilt würden. Die Meldung soll auch von Betroffenen via Twitter bestätigt worden sein.
 
Kotaku will von Microsoft ein Statement zu dem Vorfall erhalten haben (Übersetzung darunter). Darin wird auch klar, welche Spiele betroffen sind:
“Microsoft Studios is always evaluating its portfolio of
products to determine what is best for gamers, families and the
company, and this decision was the result of the natural ebb and
flow of our portfolio management. Many factors were considered in
the difficult decision to stop development on "Microsoft Flight"
and "Project Columbia," but we feel it will help us better align
with our long-term goals and development plans. For "Microsoft
Flight," we will continue to support the community that has
embraced the title and the game will still be available to download
for free at microsoft.com/games/flight/.”
“Microsoft Studios wertet stets sein Produkt-Portfolio aus um
zu entscheiden, was das Beste für Gamer ist, für Familien und die
Firma. Und diese Entscheidung war ein Ergebnis der natürlichen
Veränderungen in unserem Portfolio-Management. Es wurden viele
Faktoren berücksichtigt bei der schwierigen Entscheidung, die
Entwicklung von „Microsoft Flight“ zu stoppen und „Project
Columbia“ [Anmerkung: „Project Columbia“ ist ein Kinect-Titel],
aber wir denken, dass uns die Entscheidung bei unseren
Langzeit-Zielen und -Plänen helfen wird. Wir werden die Community
von „Microsoft Flight“ weiterhin unterstützen – das Spiel wird es
auch weiterhin kostenfrei zum Download geben unter
microsoft.com/games/flight/.“

Microsoft Flight war erst Anfang 2012 gestartet. Der Free-to-play-Titel hatte damit eine äußerst kurze Lebensspanne. Trauern Sie um den Simulator? Tröstet Sie der Gedanke, dass zumindest die Server nicht abgeschaltet werden?

Donnerstag den 26.07.2012 um 16:20 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (7)
  • ohmotzky 21:11 | 26.07.2012

    Ach so das sind keine Kacheln in Win8 das ist ein Hitzeschild.......

    Antwort schreiben
  • chipchap 20:53 | 26.07.2012

    Zitat: deoroller
    ... weil sich die Flugzeuge nicht kacheln lassen.

    Aber sicher doch.
    Das schnellste Flugzeug der Welt (28.800 km/h) hatte tausende Kacheln:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Spaceshuttle .

    Antwort schreiben
  • ohmotzky 20:41 | 26.07.2012

    Als 11.09. Simulator könnte man Geld verlangen.....

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 20:36 | 26.07.2012

    Microsoft stoppt Entwicklung von „Flight“
    Für PCW-User eh uninteressant:
    Nur Platz 60 in den Top100-Charts; denn Flattermänner (Moorhuhn) killen ist interessanter laut Chart: #21
    In Microsofts Flug-Simulator können Sie auch Jobs annehmen ....
    zum Beispiel ein Sky-Marshall jagt Bösewichte?
    Ich fress 'nen Besen, wenn Flight 'ne actionreiche "Terroristen-onboard"-Mission implementiert hätte, wäre Flight wieder weiter oben.

    Antwort schreiben
  • Falcon37 19:21 | 26.07.2012

    Ohne Steuerknüppel macht das Ganze eh keine Freude.

    Antwort schreiben
1531494