170152

Microsoft stellt Visual Studio.net offziell vor

14.02.2002 | 11:07 Uhr |

Bisher war .net nur eine Vision, doch jetzt macht Microsoft ernst. Microsofts "Chief Software Architect" Bill Gates stellte in einer mehrstündigen Präsentation Microsofts neue Wunderwaffe vor: Visual Studio .NET und .NET Framework. Damit will Microsoft Entwicklern die Möglichkeit geben, Programme und Dienste unabhängig von Plattformen und Geräten XML-basiert für die künftige .net-Plattform zu erstellen.

Bisher war .net nur eine Vision, doch jetzt macht Microsoft ernst. Microsofts "Chief Software Architect" Bill Gates stellte in einer mehrstündigen Präsentation Microsofts neue Wunderwaffe vor: Visual Studio .Net und .Net Framework. Damit will Microsoft Entwicklern die Möglichkeit geben, Programme und Dienste unabhängig von Plattformen und Geräten XML-basiert für die künftige .Net-Plattform zu erstellen.

Die Präsentation erfolgte auf der "VSLive! 2002 Conference" in San Francisco und wurde von weiteren 150 Veranstaltungen mit 125.000 Entwicklern weltweit begleitet.

Visual Studio.Net ist die Entwicklungs-Umgebung, mit der Programmierer Anwendungen und Dienste für .net erstellen können. .Net Framework ist das Programmier-Modell für .Net und umfasst die Runtime und die Libraries.

0 Kommentare zu diesem Artikel
170152