195854

Microsoft stellt Nachfolger von Front Page vor

14.12.2006 | 11:53 Uhr |

Microsoft hat eine neue Produktlinie mit professionellen Tools für Webdesigner entwickelt. Teile der „Expression“-Serie sind ab sofort als kostenlose Vorabversionen erhältlich.

Das in die Jahre gekommene Webdesign-Programm „Front Page“ bekommt einen Nachfolger. „Expression Web“ wird ab Ende Dezember 2006 im Handel erhältlich sein, eine kostenlose Vorabversionen von Expression Studio stellt Microsoft ab sofort als Download zur Verfügung. Die Studio-Version besteht aus mehreren Profiwerkzeugen:

  • Expression Web zur Gestaltung von standardkonformen Websites auf Basis aktueller Standards wie CSS 2.1 und XHTML.

  • Expression Blend für ansprechende interaktive Anwendungen und moderne Benutzeroberflächen, welche die grafischen Möglichkeiten von Windows Vista und .NET 3.0 ausschöpfen.

  • Expression Design ein vektorbasiertes Zeichenprogramm mit innovativen Grafikfunktionen und -effekten.

  • Expression Media zur Verwaltung digitaler Daten und Optimierung des kreativen Workflows.

Die deutsche Website für Expression Studio wird voraussichtlich Ende Dezember online gehen. Test- und Vorabversionen von Expression Web, Expression Blend und Expression Design können von der englischsprachigen Website www.microsoft.com/expression herunter geladen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
195854