48028

Microsoft setzt auf XML

25.06.2001 | 14:17 Uhr |

Microsofts CEO Steve Ballmer hat ganz euphorisch verlauten lassen: "This is the XML Revolution." XML soll in alle Microsoft-Produkte einfließen und die Basis für die Entwicklung von Internetdiensten und Applikationen bilden.

Microsofts CEO Steve Ballmer hat jüngst ganz euphorisch auf dem InfoWorld CTO Forum erklärt: "This is the XML Revolution."XMLsoll in alle Microsoft-Produkte einfließen und die Basis für die Entwicklung von Internetdiensten und Applikationen bilden.

Im Hinblick auf die "Revolution" durch XML betonte Steve Ballmer: "I think this will be as big or even bigger than any revolution that preceded it." Er bezeichnete XML außerdem als "lingua franca of the Internet".

Zur Forcierung dieser Entwicklung hat Microsoft begonnen, XML in die gesamte Produktlinie zu integrieren: von Server- bis zu Desktop-Anwendungen. Der große Durchbruch von XML soll mit Hilfe Microsofts .Net gelingen.

Außenstehende sehen die Entwicklung ebenfalls positiv: Tim Bray, Miterfinder von XML, glaubt, dass sich die Entscheidung von Microsoft, XML massiv zu unterstützen, auf jeden Fall auszahlen wird.

Er gibt aber auch zu bedenken, dass die Industrie Microsofts Vorschläge mit Vorsicht betrachtet, da der Softwareriese auf diese Weise eine Vormachtsstellung bei XML erreichen könnte.

Windows XP: Die neuen Desktop-Motive (PC-WELT Online, 22.06.2001)

MS-Prozess: Optimismus pur bei Microsoft (PC-WELT Online, 22.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
48028