130024

Microsoft senkt Xbox-Preis um mehr als 33 Prozent

15.05.2002 | 12:48 Uhr |

Noch Anfang der Woche machten Gerüchte die Runde, Microsoft wolle den Preis für die Xbox in den USA massiv senken. Dieses Gerücht wollte Microsoft nicht weiter kommentieren. Jetzt erfolgte die offizielle Bekanntgabe der neuen Preise für die Xbox in Nordamerika. Außerdem wird die Konsole auch in Japan günstiger.

Noch Anfang der Woche machten Gerüchte die Runde, Microsoft wolle den Preis für die Xbox in den USA massiv senken. Dieses Gerücht wollte Microsoft nicht weiter kommentieren. Jetzt erfolgte die offizielle Bekanntgabe der neuen Preise für die Xbox in Nordamerika. Außerdem wird die Konsole auch in Japan günstiger.

"Manchmal ist es schwer ein Geheimnis für sich zu behalten", mit diesem Satz kündigt Microsoft auf den offiziellen Xbox-Seiten die Preissenkungen an. Unter dem Motto "No more exuses" (Keine Entschuldigungen mehr) will Microsoft den potentiellen Käufern in den USA und in Kanada die Spielekonsole schmackhaft machen.

Das Gerät wird in den USA ab sofort um 34 Prozent günstiger und kostet nun 199 Dollar (220 Euro), In Kanada kostet die Konsole jetzt 299,99 Kanadische Dollar (210 Euro). Gleichzeitig gibt Microsoft bekannt, dass die Xbox ab dem 22. Mai in Japan 24.800 Yen (212 Euro) kosten wird.

Bisher kostete die Xbox in den USA 299 Dollar (330 Euro), in Kanada 459,99 Kanadische Dollar (325 Euro) und in Japan 34.800 Yen (300 Euro).

0 Kommentare zu diesem Artikel
130024