691692

Microsoft schließt NT-Loch

14.01.2000 | 00:00 Uhr |

Microsoft liefert auf seiner Site einen Patch für eine Siche

Microsoft liefert auf seiner Site einen Patch für eine Sicherheitslücke in Windows NT 4.0. Das Loch ("Spoofed LPC Request") ermöglicht einem Anwender, sich Administrator-Rechte für das System zu verschaffen.

LPC Port ist eine Funktion, die Local Procedure Calls (LPC) erlaubt, und normalerweise dazu dient, neue Prozesse anzustoßen. Über die Sicherheitslücke So konnten aber auch Prozesse angestoßen werden, die so aussahen, als würden sie von anderen Maschinen veranlasst. (PC-WELT, 14.01.2000, he)

Microsoft-FAQ

0 Kommentare zu diesem Artikel
691692