137862

Microsoft meldet zwei Millionen Xbox-Live-Mitglieder

21.07.2005 | 10:48 Uhr |

Im Juli verzeichnete Microsoft den 2-millionsten Xbox-Live-Abonnenten. Damit konnte das Unternehmen die Nutzerzahlen innerhalb eines Jahres verdoppeln.

Mit seinem Online-Dienst Xbox Live setzt Microsoft anscheinend auf das richtige Pferd. Denn innerhalb eines Jahres konnte die Zahl der Abonnenten verdoppelt werden und liegt nun bei zwei Millionen. Das Unternehmen führt die Steigerung in erster Linie auf die wachsende Zahl Online-fähiger Spieletitel zurück. Abonnenten können über Xbox Live nicht nur gegeneinander spielen, sondern auch zusätzliche Maps, spezielle Level oder andere Waffen für einzelne Spiele herunter laden.

Der Erfolg des Online-Dienstes soll mit der kommenden Konsole Xbox 360 weiter ausgebaut werden. So behalten bereits bei Xbox Live angemeldete Anwender ihren Spielernamen (Gamertag), wenn sie auf die neue Konsole umsteigen. Sämtliche Statistiken und Ranglistenpunkte bleiben laut Microsoft ebenfalls erhalten.

Jeder Käufer der Xbox 360, die Ende des Jahres erscheinen soll, erhält automatisch den kostenlosen Xbox-Live-Silver-Status. Damit können Add-ons herunter geladen und Profile angelegt werden. Auch der Voice Chat und Messaging sind mit diesem Status möglich.

Das kostenpflichtige Xbox Live Gold bietet darüber hinaus die Möglichkeit, jederzeit online gegen andere Spieler anzutreten sowie an speziellen Turnieren oder Events teilzunehmen.

Test: Conker: Live & Reloaded (Xbox) (PC-WELT Online, 20.07.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
137862