191999

Microsoft liefert angeblich den Amboss für AMDs Hammer

03.04.2003 | 16:10 Uhr |

Microsoft wird angeblich eine spezielle 64bit-Version von Windows für die 32-/64-Bit-Hybrid-CPU von AMD ausliefern. AMD hatte diese CPU auf den Codenamen "Hammer" getauft. Passend dazu soll Microsoft dem neuen Betriebssystem den (Code-)Namen "Anvil" (zu deutsch: Amboss) verpasst haben.

Microsoft wird angeblich eine spezielle 64bit-Version von Windows für die 32-/64-Bit-Hybrid-CPU von AMD ausliefern. AMD hatte diese CPU auf den Codenamen "Hammer" getauft. Passend dazu soll Microsoft dem neuen Betriebssystem den (Code-)Namen "Anvil" (zu deutsch: Amboss) verpasst haben.

Das berichtet die britische Website " The Inquirer ". Demnach soll Anvil sowohl für AMDs Opteron als auch den Athlon64 optimiert sein. Beide Chips kommen von Haus aus sowohl mit 64bit- als auch mit 32bit-Programmcode zurecht.

AMDs 64bit-Prozessoren können sich wie 32bit-Systeme verhalten und somit bis zu vier Gigabyte Speicher adressieren. Im Zusammenspiel mit Anvil ist dann die Adressierung von bis zu 16 Terrabyte Speicher möglich. 32bit-Applikationen sollen auf Anvil mit "exzellenter Performance und Kompatibilität" laufen, so behauptet zumindest die Quelle unserer britischen Kollegen.

Hyper-Threading Technologie bei AMDs-Hammer? (PC-WELT Online, 22.11.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
191999