209928

Microsoft lässt abgespecktes Windows XP von der Leine

14.07.2006 | 10:28 Uhr |

Microsoft hat nach langer Entwicklungszeit sein abgespecktes Windows XP vorgestellt: "Windows Fundamentals for Legacy PCs". Das Betriebssystem ist allerdings nur für Firmenkunden verfügbar.

Über ein abgespecktes Windows XP, das unter dem Codenamen "Eiger" entwickelt wird und auch auf alten Rechnern mit schlechter Hardwareausstattung läuft, wurde seit Frühjahr 2005 spekuliert ( die PC-WELT berichtete ). Zwischendurch wurde es ruhig um Eiger, was Anlass zur Vermutung gab, Microsoft habe das Projekt beendet. Das traf aber nicht zu, wie Microsoft im November 2005 der PC-WELT bestätigte .

Microsoft beendete das Rätselraten Anfang Dezember 2005 und nannte Details (lesen Sie dazu unseren ausführlichen Bericht ; darin stellen wir Ihnen Windows FLP ausführlich vor). Jetzt ist Windows Fundamentals for Legacy PCs tatsächlich erhältlich.

Doch Microsoft hat die eingeschlagene Linie beibehalten. Windows Fundamentals for Legacy PCs kommt nicht in den Endkundenverkauf, sondern bleibt Firmenkunden vorbehalten, die von den wesentlichen Features von Windows auch auf älteren Rechnern profitieren wollen, aber keine neue Windows XP-fähige Hardware anschaffen wollen oder können.

Irene Nadler, Pressesprecherin von Microsoft, gegenüber der PC-WELT: " Um Windows Fundamentals for Legacy PC’s einsetzen zu können (als Alternative zu XP bzw. Vista), benötigt der Kunde einen entsprechenden Volumenlizenzvertrag mit einem Software Assurance-Anteil. Dabei darf er Windows Fundamentals for Legacy PC’s nur auf den Desktops einsetzen, für die Software Assurance abgeschlossen wurde ."

Windows FLP ist ausschließlich im Rahmen von Microsofts Software Assurance Programm ( deutsche Website ) erhältlich. Informationen zu Windows FLP finden Sie auf dieser englischsprachigen Produktseite ( deutsche Version ) von Microsoft. Das Betriebssystem basiert technisch auf einem Windows XP Embedded Service Pack 2 (SP2) und soll in erster Linie auf Client-Rechnern zum Einsatz kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209928