Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2116846

Microsoft lädt zum Windows-10-Event am 6. Oktober ein

15.09.2015 | 10:43 Uhr |

Microsoft wird am 6. Oktober neue Windows-10-Geräte vorstellen. Diese Geräte könnten bei der Gelegenheit vorgestellt werden.

Microsoft hat an Journalisten eine Einladung zu einem Event verschickt, der am 6. Oktober 2015 in New York stattfinden wird. "Wir haben einige aufregende Neuigkeiten über Windows-10-Geräte mitzuteilen", heißt es in der Einladung. Weitere Hinweise darüber, welche Geräte vorgestellt werden könnten, fehlen in der Einladung.

Wahrscheinlich wird Microsoft aber am 6. Oktober bis zu zwei neue Surface-Modelle vorstellen. Darunter den Nachfolger vom Surface Pro 3. Intel hatte erst kürzlich die ersten Skylake-Prozessoren vorgestellt, darunter auch eine Skylake-Variante für Tablets. Im Surface Pro 4 könnte diese neue mobile Skylake-CPU zum Einsatz kommen.

Außerdem könnte Microsoft bei der Veranstaltung auch zwei neue Lumia-Smartphones vorstellen, über die bereits im Internet diverse Informationen aufgetaucht sind. Laut diesen Informationen arbeitet Microsoft bereits seit einiger Zeit an den beiden Lumia-Smartphones mit den Codenamen Cityman und Talkman . Bei Cityman soll es sich um ein 5,7-Zoll-Smartphone mit 8-Kern-Prozessor handeln. Talkman soll über ein 5,2-Zoll-Display und eine Sechskern-CPU verfügen. Bei beiden Modellen soll das Display mit Quad-HD auflösen. Hinzu kommen angeblich jeweils 3 Gigabyte Arbeitsspeicher, 32 GB interner Speicher, eine 5-Megapixel-Frontkamera, USB-Type-C-Stecker und die Unterstützung für das kabellose Laden per Qi Wireless.

Bei dem Event am 6. Oktober könnte Microsoft auch noch zusätzlich ein neues Wearable vorstellen. Etwa einen Nachfolger vom Microsoft Band. Die erste Variante des Fitness-Armbands hatte Microsoft Ende Oktober 2014 vorgestellt. Hierzulande ist der Fitness-Tracker allerdings noch nicht erhältlich. Microsoft Band besitzt nicht nur viele Sensoren, sondern unterstützt auch alle wichtigen mobilen Plattformen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2116846