Riesen-Tablet

Microsoft kauft Display-Hersteller Perceptive Pixel

Dienstag den 10.07.2012 um 10:23 Uhr

von Benjamin Schischka

Microsoft kauft den Display-Hersteller Perceptive Pixel
Vergrößern Microsoft kauft den Display-Hersteller Perceptive Pixel
© iStockphoto.com/alekup
82-Zoll-Multi-Touch – sieht so die Zukunft mit Windows 8 aus? Microsofts jüngster Firmen-Einkauf lässt es vermuten. Nicht alle dürften über den Kauf erfreut sein.
Wie Reuters meldet, wird Microsoft den sechs Jahre alten Display-Hersteller Perceptive Pixel kaufen. Dieser baut große Touchscreens, zu seinen Kunden gehören unter anderem CNN. Den Kaufbetrag nannte Microsoft nicht. Auch Perceptive Pixel hüllte sich bislang in Schweigen. Der Display-Hersteller fertigt Touchscreens auch in Größen, die ganze Wände bedecken. Auf seiner Internetseite stellt das Unternehmen etwa ein 82-Zoll-Multi-Touch-Display vor. Die Financial Times zitiert Steve Ballmer: „Im Grunde ist es nichts anderes als ein großer Tablet-Computer mit Windows 8, aber die Leute sind ganz hin und weg davon. Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass die Technologie erschwinglich wird.“ Momentan soll so ein Riesen-Bildschirm 80.000 Dollar kosten - unerschwinglich für die meisten Privatanwender.

Dringt Microsoft nach Surface – dem Mix aus iPad und Ultrabook – noch weiter in s Hardwaregeschäft vor? Erwartet uns zum Start von Windows 8 Ende Oktober ein neuer Wandschmuck mit Windows 8 an Bord? Oder setzt Microsoft die Riesendisplays für Windows-8-Tische ein? Was glauben Sie? Schreiben Sie uns im Kommentarfeld unter dem Artikel oder auf unserer Facebook-Seite!

Dienstag den 10.07.2012 um 10:23 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1516500