Microsoft jubelt

Windows 8 Consumer Preview mit 1 Million Downloads

Freitag, 02.03.2012 | 10:10 von Hans-Christian Dirscherl
Die Windows 8 Consumer Preview weckt die Neugier der Anwender
Vergrößern Die Windows 8 Consumer Preview weckt die Neugier der Anwender
Windows 8 weckt das Interesse der Nutzer: Nur einen Tag nach Freigabe der Windows 8 Consumer Preview meldet Microsoft stolze eine Million Downloads.
Das Entwickler-Team von Windows 8 hat via Twitter mitgeteilt, dass am ersten Tag der Verfügbarkeit des Downloads bereits eine Million Downloads der Windows 8 Consumer Preview (= Windows 8 Beta) heruntergeladen wurden. Wörtlich heißt es in dem Twitter-Eintrag: “Einen Tag später…eine Million Downloads der Consumer Preview“.

Die Windows 8 Beta steht jedem interessierten Nutzer offen. Anders als die voran gegangene Developer Preview richtet sie sich keineswegs nur an Entwickler, die ihre ersten Windows 8-Apps oder andere für Windows 8 entwickelte Anwendungen testen wollen. Sondern jeder Technik-begeisterte Windows-Anwender kann damit seine erste Erfahrungen sammeln.

Falls Sie Windows 8 Consumer Preview noch nicht heruntergeladen und installiert haben: Hier finden Sie den kostenlosen Download mit ausführlichen Erklärungen wie beispielsweise den Systemvoraussetzungen.

Wir haben die Windows 8 Beta bereits ausgiebig getestet und sagen Ihnen, was uns an Windows 8 gefällt und wo wir noch Verbesserungsbedarf sehen (inklusive Screenshot-Galerie). Windows 8 wird übrigens nicht nur für Desktop-PCs und Notebooks entwickelt, sondern wird auch mobile Geräte wie Tablet-PCs unterstützen. Dafür bringt es eigens den Support für ARM-Prozessoren mit. Mit Windows 8 will Microsoft damit endlich auf Augenhöhe mit Apple iOS und Google Android in den Wettbewerb um die Gunst der Tablet-Besitzer treten. Denn bisher kann Microsoft nur ein angepasstes Windows 7 für Tablets anbieten. Der Marktanteil von Tablets mit Windows 7 ist aber völlig unbedeutend, Windows-7-Tablets spielen gegenüber dem iPad und Android-Tablets faktisch keine Rolle auf dem Markt und kommen, wenn überhaupt, nur in Unternehmen zum Einsatz. Weil sich Windows-7-Tablets besser in die vorhandene Unternehmens-IT integrieren lassen.

Freitag, 02.03.2012 | 10:10 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1373879