112332

IE8 Beta 2 mag Windows Live Mail doch

01.09.2008 | 09:55 Uhr |

Entgegen der ersten Angaben von Microsoft arbeitet der kürzlich veröffentlichte Internet Explorer 8 Beta 2 doch mit dem hauseigenen Programm Windows Live Mail zusammen. Die Redmonder hatten sich schlicht geirrt, als sie gegenteiliges behaupteten.

Wer seine Mails mittels Windows Live Mail verwaltet, der kann bedenkenlos zur Beta 2 des Internet Explorer 8 greifen, die Microsoft kürzlich zum Testen freigegeben hatte . Entgegen den ersten Angaben von Microsoft, gehört Windows Live Mail doch nicht zu den zum IE 8 Beta 2 inkompatiblen Diensten und Programmen.

In den Release Notes zur Beta 2 vom Internet Explorer 8 hatte Microsoft noch davor gewarnt, dass Windows Live Mail abstürzen könnte, wenn der Dienst mit der Vorabversion des Browsers genutzt wird und versucht wird, eine Mail zu erstellen oder auf eine Mail zu antworten. Ein Microsoft-Sprecherin korrigierte nun diese Angaben in den Release Notes. Demnach stimme der Release-Note-Eintrag nicht mehr, weil Microsoft das besagte Problem vorab behoben hatte.

Bei Windows Live Mail , früher auch Windows Live Desktop genannt, handelt es sich um den Desktop-Mail-Client, der Outlook Express und Windows Mail ablösen soll. Windows Live Mail darf nicht mit dem Web-basierten Mail-Dienst Windows Live Hotmail verwechselt werden.

Microsoft hat mittlerweile auch die Release Notes zum Internet Explorer 8 Beta 2 korrigiert. Dort ist nunmehr zu lesen , dass der Browser kompatibel zu Windows Live Mail ist.

Die Release Notes listen aber weiterhin genügend Programme und Webdienste auf, die inkompatibel zum Internet Explorer 8 Beta 2 sind. So besteht beispielsweise ein Problem mit Windows Live Hotmail. Demnach wird der Anwender nicht immer korrekt ausgeloggt, wenn er auf den "Abmelden"-Button klickt, wodurch das Konto aktiv bleibt und ein anderer Anwender, der den Rechner nutzt, sich alle fremden Mails anzeigen lassen könnte. Microsoft empfiehlt bis zur Behebung des Problems, mit dem Drücken des "Anmelde"-Buttons zu überprüfen, ob die Abmeldung erfolgreich war.

Zusätzlich hat der Internet Explorer 8 Beta 2 auch Probleme mit dem US-DVD-Abo-Dienst Netflix und mit diversen, älteren Add-Ins für Skype. Alle Add-Ins die eine Versionsnummer 2.2.0.193 oder höher tragen, sollen problemlos funktionieren. Bei älteren Add-Ins empfiehlt Microsoft deren Deaktivierung.

Vor der Installation des IE 8 Beta 2 gilt es aber - je nach eingesetztem System - wichtige Dinge zu beachten, weil ansonsten eine Deinstallation des Browsers nicht möglich ist. Was wann zu beachten ist, erläutern wir in dem Artikel: IE8 Beta 2 - Installation mit Tücken .

Tipp: Alle Details zu den Änderungen und Neuerungen vom Internet Explorer 8 Beta 2 erläutern wir in diesem Ratgeber.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112332