59900

Microsoft "hilft" beim Aufspüren nichtlizenzierter Software

16.11.2001 | 14:11 Uhr |

"Illegale Software - auch in Ihrem Unternehmen?" Unter diesem Motto wendet sich Microsoft in einem Informationsbrief an klein- und mittelständische Unternehmen in Norddeutschland, um sie über die ökonomischen und rechtlichen Vorteile einer korrekten Lizenzierung aufzuklären. Seit Mai 2001 lief diese Kampagne bereist in Süd- und Westdeutschland mit "großem Erfolg", wie Microsoft betont.

"Illegale Software - auch in Ihrem Unternehmen?" Unter diesem Motto wendet sich Microsoft Deutschland in einem Informationsbrief an klein- und mittelständische Unternehmen in Norddeutschland, um sie über die ökonomischen und rechtlichen Vorteile einer korrekten Lizenzierung aufzuklären. Seit Mai 2001 lief diese Kampagne bereist in Süd- und Westdeutschland mit "großem Erfolg", wie Microsoft betont.

"Erfolgreiche Aufklärungskampagne startet jetzt auch in Norddeutschland". So lautet die Überschrift der Pressemitteilung, mit der Microsoft seine Lizenz-Überprüfung auf ganz Deutschland ausdehnt. Was Microsoft mit "erfolgreich" meint, erläutert der Software-Riese allerdings nicht.

Microsoft will mit dieser Kampagne "ausführliche Informationen zum Schutz vor illegalem Softwareeinsatz bieten, aber auch deutlich machen, mit welchen Konsequenzen Unternehmen zu rechnen haben, die illegale Software nutzen."

0 Kommentare zu diesem Artikel
59900