160850

Microsoft fixt Registrierungs-Bug in Office 2000

24.04.2003 | 13:56 Uhr |

Microsoft hat mittlerweile einen Patch für den Bug in Office 2000 veröffentlicht, durch den der Anwender immer wieder zur Registrierung aufgefordert wird, bevor er mit den Office-Anwendungen arbeiten kann.

Microsoft hat mittlerweile einen Patch für den Bug in Office 2000 veröffentlicht, durch den der Anwender immer wieder zur Registrierung aufgefordert wird, bevor er mit den Office-Anwendungen arbeiten kann ( wir berichteten ).

Der Bug trat seit dem 15. April bei einigen Office-Versionen auf, die Unternehmen im Rahmen einer Volumenlizenz bei Microsoft eingekauft hatten. Eine Microsoft-Sprecherin sagte am Dienstag, dass es sich bei dem Bug um einen klassischen Programmierfehler gehandelt habe. Zwar hätte der Anwender die Möglichkeit gehabt, das Registrierungsfenster jedes Mal durch einen kleinen Trick verschwinden zu lassen, allerdings sei dies nur eine vorübergehende Lösung gewesen und das Pop-Up-Fenster doch eher "störend".

"Wir glauben das wir mit dem Patch nun alle Probleme gelöst haben, bei denen Office 2000 Anwender den Registrierungs-Hinweis erhielten", so die Microsoft-Sprecherin. Den Patch für das Problem bietet Microsoft auf dieser Website zum Download an.

Sammelpatches für Internet Explorer und Outlook Express (PC-WELT Online, 24.04.2003)

Schnarchiges Windows XP dank Sicherheits-Patch (PC-WELT Online, 23.04.2003)

Penetrant: Bug fordert Office 2000-Anwender immer wieder zur Registrierung auf (PC-WELT Online, 17.04.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
160850