240081

Microsoft droht mit Rückzug von Windows XP

04.03.2002 | 13:19 Uhr |

Im Kartellstreit mit einigen US-Bundesstaaten packt Microsoft jetzt den Knüppel aus. Sollten staatliche Stellen tatsächlich kartellrechtliche Maßnahmen gegen den Redmonder Software-Riesen verhängen, droht Microsoft damit, Windows XP vom Markt zu nehmen.

Im Kartellstreit mit einigen US-Bundesstaaten packt Microsoft jetzt den Knüppel aus. Sollten staatliche Stellen tatsächlich kartellrechtliche Maßnahmen gegen den Redmonder Software-Riesen verhängen, droht Microsoft damit, Windows XP vom Markt zu nehmen. Dies berichtet die "Washington Post" .

Letzte Woche machte Microsoft noch einmal einige Zugeständnisse, um der Zerschlagung des Konzerns vorzubeugen. Jetzt warten alle Beteiligten auf die Entscheidung der Richterin Colleen Kollar-Kotelly. Sie muss entscheiden, ob die Vereinbarung im Kartellverfahren zwischen Microsoft und dem Justizministerium rechtens ist. Mehrere US-Bundesstaaten lehnen den Vergleich ab und verlangen härtere Strafen für das Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
240081